Datenschutz & Cookies: Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Haftungsausschluss

  1. Die Anwendung und die Intepretation der Angebote von Phi-Kristalle geschehen in gänzlicher Eigenverantwortung. Jeder Haftungsanspruch an den Hersteller oder den Autor ist damit gänzlich ausgeschlossen.
  2. Unsere Angebotenen Phi-Kristalle und alle auf diesen Internetseiten vorgestellten Heilverfahren sind im rechtlichen Sinne keine Heilbehandlung und ersetzen nicht die Tätigkeit von einem Arzt oder Heilpraktiker. Es werden keine ärztlichen Diagnosen gestellt, auch keine Therapien, Behandlungen im medizinischen Sinne durchgeführt oder sonst Heilkunde im gesetzlichen Sinne ausgeübt. Es werden keine Empfehlungen über das Absetzen oder Einnehmen von Medikamenten abgegeben, und es werden keine Heilversprechen abgegeben. Bitte wahren Sie unbedingt Ihren gesunden Menschenverstand!
  3. Phi-Kristalle kann für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus diesen Angeboten, Heilberufen und gemachten praktischen Hinweisen resultieren, keine Haftung übernehmen, weder für Personen, Sach oder Vermögensschäden!

Wichtige Informationen

  1. Phi-Kristalle sind Präzisions-Instrumente. 
Sie rufen jene Menschen auf, die dazu bereit sind, mit ihnen zu interagieren und liebevoll zu arbeiten. Sie bieten sich jenen an, die verantwortungsbewusst vorbereitet sind, ihnen ein ernsthaftes Studium und ihre Aufmerksamkeit der tiefgreifenden Verwendungsbedingungen und göttlichen Geheimnisse zu widmen. 
Es sind fühlende Formen des göttlichen Bewusstseins.
  2. Phi-Kristalle sind nicht für jedermann, sondern für jene, die Phi-Kristalle mit entsprechender reiner Absicht und genügend Licht-Quotienten zu sich ziehen, und sie nur für die höchsten Zwecke der Liebe verwenden. 
Phi-Kristalle bieten eine extreme Weiterentwicklung denjenigen Menschen mit ausreichendem Lichtquotienten an, die in Synergie mit der Matrix sind. Der Phi-Kristall arbeitet nur mit Menschen zusammen, die einen genügend hohen Lichtquotienten aufweisen, so dass Synergie mit ihm erreicht werden kann. 
Bevor der erforderliche Lichtquotient nicht erreicht ist, wird bei einer Bestellung akzeptiert und riskiert, dass der Phi-Kristall mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit, aufgrund eines zu geringen Lichtquotienten vorerst nicht wirkt und inaktiv bleiben wird. 
Eine Aktivierung findet nur statt, wenn zum höchsten Wohle der Liebe mit den Phi-Kristallen gewirkt wird.
  3. Im Fall, dass der Lichtquotient zu gering ist, wird empfohlen diesen energetisch auf den erforderlichen Lichtquotienten zu erhöhen, bzw. auszudehnen. Hierbei kann unser Partner Sven Wenske hilfreich unterstützen und den augenblicklichen Lichtquotient auf Wunsch auslesen, sowie geeignete Sofort-Massnahmen übermitteln und durchführen.
  4. Es ist so, dass alle Phi-Kristalle eine Eingewöhnungsphase von mindestens 30 Tagen benötigen und erst dann Synergie mit ihm erreicht werden kann. 
Diese Zeitspanne ist für einen jeden Phi-Kristall notwendig, um sich auf seine neue Umgebung und seinen Anwender energetisch einzustellen, um denn dann mit ihm Kohärenz entstehen zu lassen. 
Erst dann wird er mit einem Menschen erfolgreich zusammen arbeiten.
  5. Der Phi-Kristall erledigt niemals die Arbeit für dich, wird dich niemals überwältigen, so dass deine innere Absicht oder innere Kraft nicht mehr benötigt wird, er erfüllt seinen Zweck und ist ein Werkzeug, das deinen Aufstieg unterstützt, statt den Aufstieg für dich zu erreichen.
  6. Der Phi-Kristall wird durch sein eigenes göttliches Bewusstsein „gesteuert“, so dass nur Energien fliessen, wo der Energiefluss erlaubt ist, respektive von der Seele zugelassen wird. 
Für keinen anderen Zweck, als den der Liebe, wird ein Phi-Kristall wirken. 
Bei Missbrauch zerstört sich jeder Phi-Kristall, wie schon zu Zeiten von Atlantis, wie von selbst oder er bleibt inaktiv.