Kontakt

Zu mir und der Liebe

Ich fragte mich immer wieder, wieso ich nicht tiefer in die Dinge schauen durfte, die ich erlernt hatte. Ich ging den Weg der Schamanen und kam nur ein einziges Mal in die Anderswelt, wo ich aber sofort, durch was auch immer, wieder zurückgeholt wurde, so dass ich nicht tiefer hinein gehen durfte.

Mit dem Trommeln genau das Gleiche, ich konnte mich fallen lassen und befand mich in einem ekstatischen Zustand, aber sehen konnte ich nix. Ich durfte nicht tiefer hinein.

 

Ich erlernte das Channeln und egal wie konzentriert und diszipliniert ich es versuchte, NULL einfach gar nichts.

Ich versuchte mich im energetischen Reisen und geführt mit CD’S bin ich fast immer dort gewesen, wo ich hin-geführt wurde. Alleine bleibe ich schön brav auf Mutter Erde und wieder nix.

Ich wollte energetischer Heiler werden und fühlte auch die Energien, doch ein Impuls damit zu arbeiten, bekam ich nicht, bisher jedenfalls nicht.

Mandalas, energetische Bilder alles das habe ich aus mir heraus gelassen, gezeichnet, gemalt, doch Erfolg damit, nein, also auch nicht meins.

Somit durfte ich für mich erkennen, dass alles was ich erlernen wollte, mehr oder weniger etwas war, dass es schon gibt und ich einfach nicht irgendetwas kopieren sollte.

Ich wäre in der Lage viele Dinge zu tun oder zu machen, doch es sind nicht meine ureigenen mir gegebenen Fähigkeiten, die ich zum Vorschein bringen soll/darf.

Daher sind ich nenne es einmal „Schleier“ über all das bei mir gelegt worden, wo ich nicht tiefer hinein zu gehen habe, weil es nicht meins ist und weil ich mich eventuell auch nicht darin verlieren soll.

So kam noch ein Hauptpunkt hinzu.

Die Liebe.

Alles was nicht in Liebe getan wird, ist nutzlos.

Sehr deutlich wurde mir aufgezeigt, dass alles was ich früher tat mit zu wenig Liebe getan wurde, also mehr mechanisch und vom Willen irgendwie erfolgreich sein zu müssen.

So funktioniert es nicht.

So kamen letztendlich die Phi-Kristalle (die mir in einem Traum gezeigt wurden), die ich über alles Liebe zu mir geflogen und bereichern mein Leben in einzigartiger und wundersamer Weise.

Doch wie geht es weiter?

Da habe ich so meine eigene Theorie, alle Wissenschaften, alles Wissen, die Spiritualität mitgezählt, führen in eine Sackgasse.

Es sind alles den Menschen in Gedanken verwickelnde „Bücher“ die vom Kern des Menschen ablenken.

Die Liebe.

Der Kern des Menschen ist Liebe, welche sich in Seele, Geist und Körper und überall aufhält und befindet.

Und mein Weg ist es „LIEBE“ zu sein, ohne die Wissenschaften, ohne die Spiritualität, ohne Wissen, welche alle nur Werkzeuge sind, wieder in die Liebe zurück zu finden.

Allein schon zu erkennen, wie sich die Menschen in der „Spiritualität“ in einen Wettbewerb begeben haben ist erbärmlich und nichts anderes, als dem Ego-Geld-Gehetzte einen anderen Namen zu geben.

 

Die Liebe ist die einzige Motivation des Lebens.

Die Liebe bringt die Menschen zusammen.

Die Liebe schenkt dir Gefühle.

Die Liebe gibt dir Impulse.

Die Liebe lässt dich verlieben.

Die Liebe ist mein Weg zu Leben.

 

Mein Leben hat mir gezeigt, dass nur die Liebe der Weg ist.

Ich bin Liebe und diese Liebe ist mein Weg.

Daher waren alle anderen Wege die ich versuchte nicht meins. So darf jeder für sich herausfinden, was sein Weg der Liebe ist.

Bin ich Liebe geht alles einfach und leicht.

Bin ich Liebe bin ich vom Leben versorgt.

Bin ich Liebe so folge ich ihr bedingungslos.

 

Das ist mein Weg.

Ich bin der Weg der Liebe.

 

Lieb grüsst dich die Liebe

Carsten

CONTACT ME

 

Kiepenberg 26

23683 Scharbeutz

Deutschland

Call me ++49 (0) 1578 77 17017

 
 
 
 

2017 Copyright Carsten Metje All Rights Reserved